Erste Hilfe Offshore

Als betrieblicher Ersthelfer kennen Sie die Grundlagen der Ersten Hilfe und wissen was zu tun ist. Dennoch ist es eine größere Herausforderung, offshore Erste Hilfe zu leisten. Denn es dauert länger als an Land bis professionelle Hilfe eintrifft. Das bedeutet für Sie mehr Verantwortung und mehr notwendiges Wissen.

In unseren Kursen für Ersthelfer Offshore lernen Sie ihr Wissen auch in Extremsituationen umzusetzen. Die notwendigen Handgriffe üben Sie in realitätsnahen Szenarien.
Dieser Kurs ist nach DGUV Empfehlung „Erste Hilfe in Offshore-Windparks“.

Der Lehrgang Erste Hilfe Offshore umfasst 2 Tage à 10 Stunden (je 45 min.)
Voraussetzung ist ein Erste Hilfe Kurs, welcher nicht älter als 6 Monate ist.

Ist der Erste Hilfe Kurs älter als 6 Monate, verlängert sich der Kurs um 1 Tag à 9 Stunden (je 45 min).

Folgende Themenschwerpunkte werden in Theorie und Praxis mit notfallmedizinischem Equipment durchgearbeitet:

-Allgemeine Verhaltensweisen bei Unfällen/Notfällen
-Rettung im Offshore-Bereich
-Kontaktaufnahme/Prüfen der Vitalfunktionen
-Störungen von Atmung und Kreislauf
-Knochenbrüche, Gelenkverletzungen
-Bedrohliche Blutungen
-Thermische Schäden
-Augenverletzungen
-Schmerzbekämpfung
-Telekonsultation

Es wird auch der Umgang mit notfallmedizinischem Equipment wie dem Beatmungsbeutel, dem Larynxtubus, dem Stifneck etc. geübt.

Wir bieten Inhouse Schulungen ab 4 Teilnehmer an.

Wir haben aber auch mehrfach im Monat Einzelplätze vorrangig in Bremen und Emden frei.

Kontaktieren Sie uns.